Aktueller LAB Bericht : weiter geht’s

PARIS Blog

 

LABOR *

Heute möchte ich wieder kurz berichten. Am meisten beschäftigt mich gerade das Schreiben der Blogs. Das ist schließlich die Essenz der Website. Nebenher versuche ich mich mit der Optimierung meiner SEO Eigenschaften. Ihr seht, es geht in kleinen Schritten vorwärts.

 

FORMAT

Ich habe mir nochmal Gedanken gemacht wie umfangreich ein Blog Artikel sein sollte. Er soll das richtige Maß an Informationen enthalten, gut lesbar sein und irgendwie muss es auch Spaß machen darin zu stöbern und darf nicht zu viel Zeit kosten. Mich selbst macht es ungeduldig, wenn ich viel Text vor mir habe und vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehe. Ich glaube das ich nicht der einzige visuell veranlagte Mensch bin. Also ist eine ausgewogene Fülle an Text und Bild gefordert. Manche Themen werde ich bewusst zum weiter darüber nachdenken nur anreißen. Wo möglich gebe ich euch Tipps und schon auch mal einen geheimen Wink 😉

STIL

Gerade weil ein Blog ein anderes Format hat als z. B. eine Webseite muss ich auch hier erst noch meinen eigenen Stil finden. Wenn ich mir die ersten Einträge anschaue dann fällt mir auf, dass es mir nach den ersten Annäherungen an das bloggen jetzt schon etwas leichter fällt einfach drauf loszuschreiben. Trotzdem ist auch noch ein Rest Unsicherheit da. Z. B. dann, wenn ich nachts um 1 Uhr ganz schnell einen Blog eingestellt habe. Und dann am nächsten Morgen beim Durchlesen denke „oh, war ich das…?“ Es ist also nicht so verkehrt zuerst einen Entwurf anzufertigen, diesen auszufeilen und erst dann zu veröffentlichen. Aber – immer cool bleiben.

SOCIAL MEDIA

Habe ich momentan hinten angestellt. Viel wichtiger ist wie gesagt, erst einmal Inhalte zu generieren. An Ideen dazu mangelt es nicht. Eher an Zeit. Es gibt so viel, was ich mit euch teilen möchte. Nach meinen Urlauben werde ich oft gefragt „wo warst du genau?“, „wo übernachtet?“, „wie ist das mit Camping? An was muss ich denken, was muss ich mitnehmen, wie kann ich mich vorbereiten?“ usw.

Deshalb – erst in die Blogs investieren, dann in Social Media. Außerdem setze ich mich dann selbst nicht zu sehr unter Druck.

SEO

Hier ist auch etliches zu tun. Inzwischen habe ich das SEO YOAST Plugin für WordPress installiert. Damit wird die Arbeit schon mal erleichtert, aber nicht weniger. Das Eintragen von Title Tags, Schlagwörtern und Metatexten direkt beim Schreiben des Beitrags ist jetzt angesagt. Und ab und zu die Auswirkungen in den Suchanfragen testen. Mal sehen, ob mir die Leser dann nur so zufliegen 😉 hehe

INDEX

Oh ja, die Sache mit dem Index. Irgendwo im Internet sind noch Verlinkungen zu meinen ersten WordPress Seiten, Kategorien und Tags registriert, die in der Suchmaschine angezeigt werden. Tote Links sozusagen. Weil ich leider alle Seiten auf meiner ersten WordPress Spielwiese gelöscht habe komme ich  nicht mehr an die Einstellungen ran. Auch erneutes Crawlen und Rendern meiner aktuellen URL’s nützt da nichts. Weil ich selbst nicht weiter wußte habe ich meine Frage mal ins WordPress Forum gestellt und gleich am selben Tag eine Antwort bekommen. Die Seite die solche Links entfernt ist in der Google Search Konsole hier {thanks to ingwerlatte1} Die Anträge habe ich losgeschickt und nun heißt es abwarten.

MEIN APPLE MACBOOK

Seufz – diese neue Welt hat sich mir noch nicht ganz erschlossen.

Auf den Rat eines langjährigen Apple Users habe ich mich für ein Modell aus dem Jahr 2015 entschieden. Es hat noch eine richtige Escape Taste die ich nicht mehr missen möchte {thanks to Dav} Der 13“ Zoll Monitor reicht mir aus und ist praktisch, um damit abends auf dem Sofa zu fläzen. Die 512GB Festplatte habe ich mir einfach gegönnt.
Noch ein Tipp wie ihr vielleicht Geld sparen könnt. Im Internet werden immer mal Gutscheine von verschiedenen Shops angeboten. Bei so großen Anschaffungen lohnt sich ein Vergleich echt! Dafür kann man dann schon auch mal eine größere Festplatte in den Warenkorb legen 😉

Das war’s mal wieder – seid ❤lich gegrüßt, Eure Silke

 

 

Hier geht es zur Fortsetzung

Vorheriger LAB Artikel

 

Beitragsbild auf der Startseite: Kunst in der Fondation Louis Vuitton in PARIS

 

Tagged