DEO : easy-peasy selbstgemacht

Lavendel Rosmarin Deo

Vielleicht hast Du auch schon einmal daran gedacht Kosmetik oder Haushaltsmittelchen selbst herzustellen und hast Dich bis jetzt einfach noch nicht getraut. Dabei ist es überhaupt nicht schwer und es braucht meistens nur ganz wenige Zutaten, die Du vielleicht sowieso schon in Deiner Küche hast bzw. sehr einfach beschaffen kannst. Besonders viel Spaß macht es, wenn man die Zutaten dafür in der Natur findet. Also praktisch gratis und verbunden mit einem schönen Spaziergang an der frischen Luft. Außerdem ist das Zusammenrühren der Zutaten Entspannung pur. Und man bekommt ein Gefühl dafür, wie wenig in einem Kosmetikprodukt stecken muss um wirksam und duftend seinen Zweck zu erfüllen. Wenn Du dann erst einmal ein Gefühl dafür entwickelt hast, dann geht das wirklich im Handumdrehen. So habe ich z. B. letzte Woche mein neues Deo selbst gemacht. Ich brauchte dafür ungefähr 5 Minuten für die reine Herstellungszeit.

Alles was Du dafür brauchst

Zutaten

Für das Rezept brauchst Du diese Zutaten:
Wasser (etwas mehr als in den Deoroller passt)
1-2 TL Maisstärke
1-2 TL Natron
1 Tropfen Lavendelöl
1 Tropfen Rosmarinöl
2 Tropfen Teebaumöl

Duftkombinationen

Ich variiere mit den Duftölen gerne, z. B. je nach Jahresszeit. Ein ganz feiner Duft ist Bambus und weißer Tee. Mein absoluter Favorit ist momentan Lavendel mit Rosmarin. Im Sommer finde ich auch Salbei mit Thymian toll. Salbei hat zusätzlich eine desodorierende Wirkung. Du kannst bei den Duftölen natürlich auch experimentieren. Wichtig ist, dass Du keine Allergien gegen die Duftstoffe hast die Du wählst.

Das Teebaumöl muss in jedem Fall hinein. Das ist der Wirkstoff der gegen Bakterien wirksam hilft.
Das Natron erfüllt den Zweck Gerüche zuverlässig zu neutralisieren.

Geräte

Für die Herstellung brauchst Du nur:
einen Topf und Schneebesen

Zum Beschriften habe ich einen Labelprinter. Damit wirkt das Deo im Badezimmer noch exklusiver. Schön sehen auch Labels mit Prägebuchstaben aus. Für solche Labels gibt es extra Prägegeräte. Aber auch handgeschriebene Etiketten sind natürlich hübsch!

Behältnis

Das fertige Deo füllst Du in einen Deoroller aus Glas, den Du z. B. in der Apotheke oder hier bekommst. Du kannst ihn immer wieder verwenden. Mit einem Messer lässt sich der Plastikverschluß anheben und kann nach dem Befüllen wieder aufgesetzt werden wie beim ersten Mal.

Was Du jetzt hergestellt hast ist garantiert umweltfreundlich verpackt, denn der Deoroller kann immer wieder nachgefüllt werden. Achte dann allerdings darauf, dass er gut gespült ist und spüle ihn vor dem Wiederverwenden zudem mit heißem Wasser aus.

Viele solcher Rezepte in dem Buch Einfach leben

Werbehinweis: In diesem Artikel befinden sich Affiliate-Links. Wenn Du einen Artikel über einen dieser Links kaufst bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass Du mehr bezahlen musst. Damit trägst Du zum Erhalt meines Blogs bei.

Außerdem enthält dieser Artikel unbezahlte Werbung.

Zubereitung

Du wirst gleich merken, dass dieses Rezept easy-peasy ist 😉 Die Maisstärke wird mit dem Schneebesen im Wasser aufgelöst. Das ganze kurz aufgekochen und gut umgerühren, so dass sich keine Klümpchen bilden. Die Masse ist jetzt schon ein wenig sämig und Du lässt alles im Topf abkühlen. Du wirst merken, dass die Masse während der Abkühlzeit auch noch ein wenig dicker wird. Jetzt rührst Du das Natron darunter und gibst die Duftöle dazu. Achte darauf, dass Du nicht zu viel vom Teebaumöl verwendest (max. 2 Tropfen), sonst dominiert es den Duft zu stark. Wenn Du alles gut vermischt hast, füllst Du mit der dickflüssigen Masse den ausgekochten Deoroller.

Das fertige Deo

Das fertige Deo muss genau die richtige Konsistenz haben (siehe auf dem Bild). Es ist genau richtig, wenn es nicht zu dünnflüssig ist, so dass es an der Haut herunterlaufen würde und nicht zu fest, so dass es sich gut rollen lässt. Es darf keine Klümpchen haben, weil sie den Deoroller verstopfen würden. Wenn Du meine Anleitung befolgst, dann wird es klappen 🙂

Viel Spaß beim Herstellen deines ersten selbstgemachten Deos!

Tagged , ,